#0 Die Diaspora - Leben zwischen zwei Kulturen

ITSA
28. April 2020, 18:00 MESZ aktualisiert am 28. April 2020, 18:01 MESZ

Vor ca. 40 Jahren sind die meisten Tamilen aus Sri Lanka geflohen. Geflohen vor dem Krieg, vor der Regierung, aber vor allen Dingen, um uns – ihren Kindern – eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Unsere Eltern sind mit den dortigen Werten und der tamilischen Kultur auf Sri Lanka aufgewachsen. Sie haben unglaublich viel Zeit mit ihren Familien verbracht und waren eng mit der Nachbarschaft verbunden. Einfach mal nur ein Wochenende mit den Freunden verbringen, spät abends nach Hause kommen oder gar einen festen Freund vor der Ehe zu haben – das war in den meisten Fällen undenkbar, denn das Leben dort ist ein anderes als hier in Europa.

Denn hier in Europa können sich die Jugendlichen viel mehr erlauben, als auf Sri Lanka. Mit kurzen Sachen den heißen Sommer verbringen – kein Problem. Was die Mode betrifft, kann man hier seinen Wünschen freien Lauf lassen. Für jeden ist etwas dabei und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Der Alkoholkonsum wird hier als normal angesehen, denn schon ab 16 Jahren darf man in einigen Ländern Alkohol konsumieren. Zudem liegt der Stellenwert der Freundschaft meist über dem der Familie. Außerdem kann man seine Liebe für das andere Geschlecht und sogar für das gleiche Geschlecht voll und ganz austoben.

Wir sind die Generation, die zwischen diesen zwei Kulturen aufwächst. Wir sind diejenigen, die von den tamilischen Maßstäben erzogen und von den europäischen Werten geformt werden. Wir kennen das Leben zwischen zwei Welten. Aber, wie fühlt man sich da? Was ist man eigentlich – eher tamilisch oder doch eher westlich? Spielt es eine Rolle was für eine Identität man hat, wenn sein Partner, seine Partnerin oder seine Freunde eine andere Nationalität besitzen? Spielt es eine Rolle welche Sprache man besser beherrscht, welche Musik man hört oder an welchen Gott man glaubt? Muss man sich überhaupt für eine Identität entscheiden? Wieso kann man nicht einfach beides sein?

Diese Fragen werden sich die meisten von uns schon gefragt haben – auch wir von ITSA sind mit beiden Kulturen groß geworden. Deswegen starten wir die Kampagne „Die Diaspora – Leben zwischen zwei Kulturen“. Zusammen mit der Community aus den sozialen Medien wollen wir uns an dieses Thema heranwagen und sammeln dazu Beiträge, Songs, Videos, etc., damit wir die Gedanken der tamilischen Diaspora in Deutschland zu diesem Thema wiederspiegeln können. Also wenn ihr Lust habt uns euren Beitrag zu schicken, meldet euch einfach über Instagram oder Facebook oder schreibt uns auch gerne eine E-Mail an blog@itsaachen.de.

Wir freuen uns auf euch! Stay tuned!

ITSA

Disclaimer:
Die verfassten Beiträge in dieser Blogreihe werden, beruhend auf persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen, verfasst. Die persönlichen Umstände und das persönliche Umfeld spielen dementsprechend eine große Rolle. Somit präsentieren die Artikel nur persönliche Ansichten und möglicherweise auch Lösungsansätze, die nicht auf alle übertragbar sind. Keinesfalls wollen wir implizieren, dass dies die einzig korrekte Sichtweise auf das entsprechende Thema ist oder jemanden damit angreifen. Wir sind dankbar für jedes Feedback und für jede Kritik und respektieren eure geäußerten Meinungen. Ihr könnt gerne eigene Beiträge verfassen und uns zukommen lassen, um auch eure Sichtweisen und Lösungsmöglichkeiten zu präsentieren.

Euer ITSA-Team

0 0 vote
Beitrags Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Lass doch einen Kommentar dax
()
x