#12 Q&A Erziehung

dhadchayenii
22. Juni 2020, 13:31 MESZ aktualisiert am 22. Juni 2020, 13:31 MESZ

1. Wie wurdest du erzogen?

Zum größten Teil hatte ich meine Freiheiten, aber klar hatte man auch Grenzen, z.B durfte ich raus mit Freunden, musste aber um eine bestimmte Uhrzeit wieder Zuhause sein.
Zudem wurden wir nie gezwungen etwas zu tun, sondern konnten immer unserer Leidenschaft nachgehen.
Meinen Eltern war es wichtig, dass wir immer die Wahrheit sagen und offen über Probleme reden.

2. Hast du Geschwister? Wenn ja gab es Unterschiede in eurer Erziehung, abhängig vom Alter oder Geschlecht?

Definitiv! Ich habe zwei Geschwister, eine ältere und jüngere Schwester. Meine ältere Schwester hatte weniger Freiheiten als ich, unter anderem durfte sie als Teenager nicht ins Kino oder bei Freunden übernachten. Ich hingegen, durfte. Bei meiner jüngeren Schwester war es noch entspannter.
Allerdings kann Ich die Reaktion nachvollziehen, da es beim ersten Kind eine fremde Situation ist und auch wenn meine Eltern mit der deutschen Kultur vertraut sind, gab es trotzdem eine Unsicherheit, dass etwas passieren könnte.
Zu der Zeit gab es zum Kommunizieren auch keine Handys.

3. Was würdest du im Vergleich zu deinen Eltern anders machen?

Offener über Tabu Themen reden, ansonsten würde ich nicht viel verändern. 

4. Denkst du deine Erziehung ist eher tamilisch oder europäisch? 

Es ist eher europäisch, aber ich lege sehr großen Wert darauf, dass meine Kinder die tamilischen Werte, Sprache sowie die Kultur kennenlernen. Ich finde es wichtig, dass diese Sachen von Generation zu Generation weitergegeben werden.

5. Was sind Vorteile und Nachteile der tamilischen Erziehung?

Vorteile:

  • keine

Nachteile:

  • extremer Konkurrenzkampf, hohe Leistungsbereitschaft und Vergleiche zwischen den Kindern
  • zu hohe Gewalt, wenn Kinder Angst vor den Eltern haben
  • Man versucht sich der Gesellschaft anzupassen, anders sein wird kritisch angesehen
  • Selbstständigkeit bei Kindern fehlt
  • Starkes Selbstbewusstsein wird nicht beigebracht

6. Was sagst du zu Gewalt in der Erziehung?

Ein NO GO! Selbst kein Popo Klapps, für viele ist es harmlos aber es gehört sich einfach nicht! Lieber Kommunizieren, es ist ein langer Prozess und es wirkt!

  • Gewalt in der Erziehung besonders in der Kleinkindphase hat einen großen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung und auf die Beziehung mit den Eltern oder Geschwistern
  • Klare Folgen sind: traumatische Erinnerungen, verschlossenes Verhalten und viele mehr

7. Was sagst du zu Leistungsdruck?

Jeder Mensch ist ein Individuum und hat auch somit eigene Stärken und Schwächen. Wenn die Stärken oder das Interesse vom Kind gefördert wird, finde ich den Leistungsdruck noch akzeptabel, weil nichts erzwungen wird.

Wenn ein Kind eine Schwäche hat, sollten die Eltern sich nicht die ganze Zeit darauf fokussieren, um es zu beseitigen, sondern sollten die Kinder auch für ihre guten Dinge oder Stärken loben. Für mich ist es immer wieder wichtig, dass sich das Kind frei entfalten kann.

8. Wird sich dein Erziehungsstil ändern?

Um ehrlich zu sein, kann ich das das noch nicht beurteilen. Mein Mann und ich werden natürlich klare Regeln haben, aber der Erziehungsstil wird sich mit Sicherheit verändern, da jedes Kind anders ist. 

9. Deine weiteren Ansprechpartner?

Da ich eine große Familie habe und auch viel mit Kindern zusammengearbeitet habe, habe ich viele Erziehungsstile gesehen und schon in jungen Jahren darüber Gedanken gemacht, wie ich es bei meinen Kindern umsetzten möchte. Natürlich lese ich auch viel und orientiere mich auch an den Ärzten. 

10. Religion Freiheit

Jeden Freitag beten wir und die Kleine liebt es. Wenn sie älter ist und Dinge anfängt zu verstehen werde ich mit ihr den Hinduismus vertiefen. Mittlerweile gibt es viele Kinderbücher über den Hinduismus.
Wenn sie alt genug ist kann sie es selber entscheiden und ich werde es respektieren!

Disclaimer:
Die verfassten Beiträge in dieser Blogreihe werden, beruhend auf persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen, verfasst. Die persönlichen Umstände und das persönliche Umfeld spielen dementsprechend eine große Rolle. Somit präsentieren die Artikel nur persönliche Ansichten und möglicherweise auch Lösungsansätze, die nicht auf alle übertragbar sind. Keinesfalls wollen wir implizieren, dass dies die einzig korrekte Sichtweise auf das entsprechende Thema ist oder jemanden damit angreifen. Wir sind dankbar für jedes Feedback und für jede Kritik und respektieren eure geäußerten Meinungen. Ihr könnt gerne eigene Beiträge verfassen und uns zukommen lassen, um auch eure Sichtweisen und Lösungsmöglichkeiten zu präsentieren.

Euer ITSA-Team

4 3 votes
Beitrags Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Kommentare
Älteste
Neueste Meist Gevoted
Inline Feedbacks
View all comments
Varshitha
Varshitha
4 Monate zuvor

Hey Leute, hier ist Vari:) die Erziehung ist klar ein immens wichtiger Aspekt. Nach der Frage wie man ein Kind zu erziehen hat, hat klar jeder seine eigenen Vorstellungen und findet die ein oder andere Einstellung besser oder schlechter! Meiner Meinung sollte auf jeden Fall das Verhältnis zum Kind durch Verbieten von gewissen Dingen nie zur Last fallen! Das Verhältnis sollte offen und ehrlich sein, sprich die Basis der Erziehung muss auch eine goldene Mitte finden! Unser Erziehungsstil ist nicht immer die optimalste, aber sie hat auch neben ihren ganzen Nachteilen bereichernde Dinge wie den respektvollen Umgang aber auch zur… Weiterlesen »

Last edited 4 Monate zuvor by Varshitha
Teenmurukku ennaku viruppam
Teenmurukku ennaku viruppam
4 Monate zuvor

Kinder gehören geschlagen wenn die nicht das machen was ich sage!!!!

Teenmurukku ennaku viruppam sei leise
Teenmurukku ennaku viruppam sei leise
3 Monate zuvor

entweder du erlaubst dir hier gerade nen (echt schlechten) Scherz oder aber du solltest dir wirklich einmal überlegen, ob du wirklich einmal Kinder haben willst.
Man setzt keine Kinder in die Welt, damit sie wie ein Sklave alles tun was man will. Du solltest dir bewusst sein, dass das eigenständig denkende Lebewesen sind und du nun mal nicht alles kontrollieren kannst.

Teenmurruku ennaku Viruppam
Teenmurruku ennaku Viruppam
3 Monate zuvor

Wie redest du hier. Auf Sri Lanka hättest du dafür Schläge bekommen mit diesem Ding zum Roti machen, immer diese assimlierten Tamilen. Komm mal klar.

Teenmurukku ennaku viruppam sei leise
Teenmurukku ennaku viruppam sei leise
3 Monate zuvor

HAHAH
oder mit so nem handgefertigten Besen

Last edited 3 Monate zuvor by Teenmurukku ennaku viruppam sei leise
XYZ
XYZ
3 Monate zuvor

Wenn Kinder geschlagen werden müssen, nach Ihrer Aussage, dann haben Sie als Tamile und allgemein das Leben nicht begriffen!

Schönen Abend noch

Last edited 3 Monate zuvor by XYZ
Thinkkkkkkk
Thinkkkkkkk
3 Monate zuvor

Ich weiß nicht, ob anderen das auch aufgefallen ist: in dem Blogartikel #3 als der Autor davon sprach, dass man Schläge von Lehrern bekam, hat niemand was dazu kommentiert. Daraus schließe ich, dass das für die meisten entweder nichts neues war oder aber alle kein Problem damit hatten. Ehrlich gesagt war das sogar eine Info, über die ich im Normalfall gar nicht Bescheid gewusst hätte, da ich selber nie die tamilische Schule besucht hatte. Worüber ich auch ziemlich empört war und mich wirklich gewundert hatte, dass sich so mancher sowas gefallen lässt. Im Endeffekt lasst ihr euch von einer fremden… Weiterlesen »

Idiyappam
Idiyappam
3 Monate zuvor
Reply to  Thinkkkkkkk

Ich habe selber eine tamilische Schule besucht und habe keine Gewalt erfahren und kenne auch niemanden, der Gewalt erfahren hat, ich denke es kann sein, dass es sehr selten passiert (?). Ich habe die alten Blogs noch gar nicht angeschaut, so etwas geht auf jeden Fall nicht klar, wenn mir das passieren würde, hätte ich direkt eine Anzeige
bei der Polizei gemacht. Naja zu dem Zeitpunkt hat man komischerweise nie unter den Artikeln kommentiert. Wenn man es unkommentiert lässt bedeutet es nicht gleich, dass man es gut findet.

Thinkkkkkkk
Thinkkkkkkk
3 Monate zuvor
Reply to  Idiyappam

Ich hatte auch die vage Vermutung, dass damals keiner was dazu gesagt hatte, weil die kommemtarfunktion ja kaum genutzt wurde.
Hast aber völlig Recht, ich hätte es tatsächlich nicht so pauschalisieren sollen!

9
0
Lass doch einen Kommentar dax
()
x