Startsocial

Stell dir vor du stehst morgens auf und bemerkst, dass du deine Periode bekommen hast. 

Deswegen darfst du heute nicht zur Schule gehen, geschweige denn raus gehen. Du musst in deinem Zimmer bleiben und sollst niemanden aus deiner Familie berühren, weil du sie sonst verunreinigst. 

Da das Geld nicht gereicht hat, hast du auch keine Binden und du fühlst dich schmutzig. 

Du kannst dir das nicht vorstellen? Es ist leider die traurige Wahrheit in vielen Ländern. 

„Du bist nur unrein, wenn du dich unrein fühlst“– mit dieser Botschaft eröffnete der ITSA e.V. sein Bildungskonzept „Thumbikkai“. Anders als allgegenwärtig in Deutschland, wird die Menstruation vor allem in Asien, wie z.B. auf Sri Lanka stigmatisiert und Frauen unterliegen sozialen Ausgrenzungen, weil sie als unrein gelten. 

In ländlichen Gegenden ist es bis heute üblich, dass sich junge Frauen während der Periode an Verbote und Regeln halten müssen. 

Zum Beispiel sind jungen Frauen während dieser Zeit keine Tempelbesuche oder Schulbesuche gestattet. Sie müssen dann in ihrem Zuhause verbleiben und dürfen in Extremfällen nicht ihr eigenes Zimmer verlassen. Ihr Recht auf Bildung wird vernachlässigt oder gar abgebrochen. Es ist geringes Wissen über den menschlichen Körper vorhanden und es erfolgt kaum bis gar keine Aufklärung über Sexualität. Ebenso gibt es nicht ausreichend finanzielle Möglichkeiten zur Versorgung mit Hygieneartikeln.

Mit unserem Projekt wollen wir ein Bildungskonzept in den Schulen, Waisenhäusern und weiteren Einrichtungen implementieren, welches unter anderem die Tabuthemen „Periode“ und „Sexualität“ anspricht. Dies soll mit Hilfe von uns geschulten, ehrenamtlichen Lehrpersonen vor Ort (hauptsächlich Studenten) und mit einem von der Initiative erstellten Lehrplan erfolgen. 

„Startsocial bietet dabei „Hilfe für Helfer“. Erfahrene Fach- und Führungskräfte bringen bei Startsocial ihr Know-how ehrenamtlich in zweierlei Hinsichten ein: Jurorinnen und Juroren geben hilfreiches schriftliches Feedback und Anregungen zur Weiterentwicklung der Initiativen. Die Startsocial-Coaches unterstützen durch Beratung und Hilfestellung vor Ort bei relevanten Entwicklungsfeldern wie beispielsweise Organisationsentwicklung, Finanzplanung und Projektmanagement. Ziel ist es, die Initiativen so aufzustellen, dass sie effizient, wirksam und nachhaltig arbeiten können.“ (Quelle: https://startsocial.de/ueber-uns

Startsocial steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin und wird derzeit größtenteils durch Unternehmen wie Allianz Deutschland AG, Deutsche Bank AG, Atos, ProSiebenSat.1 Media SE und McKinsey & Company gefördert.

Unser Projekt „Bildungskonzept Thumbikkai“ wurde aus 1500 Projekten zu den besten 100 Projekten gewählt. Somit erhalten wir derzeit eine individuelle Förderung durch zwei Coaches. Wir sind dabei das Projekt in regelmäßigen Treffen weiter auszuarbeiten und zu verbessern. Dazu gehört z.B. das Erstellen eines Projektplans, die Finanzplanung und die Beschaffung von Material.

Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden! Vor allem auf Instagram könnt ihr in unseren Stories Einblicke in die Treffen mit den Coaches erhaschen. Also stay tuned und drückt uns die Daumen, damit wir es in die nächste Runde schaffen! 

Categories: Projects

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *